Radwege

 - Vor unserer Einfahrt für der Elberadweg entlang. Da er hier in beide Richtungen beidseitig der Elbe entlang führt, ist er nicht nur für Radreisende als Fernstreckenradweg interessant. Es lassen sich schöne Rundwege fahren, die jeweils mit Fährübersetzungen kombiniert werden.

Zum einen: In Pretzsch über die Elbe, an der Burg Klöden mit dem kleinen Hexenmuseum vorbei weiter nach Elster. Hier bietet sich eine Rast im "Gasthaus zum Anker" an (circa 17 km), mit der Fähre übersetzen und über den landschaftlich sehr schönen Nebenweg zurück nach Pretzsch.

Zum anderen: Über Sachau, Greudnitz und Wörblitz geht es nach Dommitzsch (circa 17 km). Hier können Sie Rast im "Fährhaus" machen und mit der Fähre nach Prettin übersetzen. Weiter geht es über Axien nach Mauken und dort mit der Fähre wieder nach Pretzsch.

Der Elberadweg bietet sich auch für größere Touren von circa 60/70 km an. In Sachsen-Anhalt ist die Lutherstadt Wittenberg ein sehr lohnendes Ziel und der sächsische Teil des Elberadweges führt in das historische Torgau!

 

- Der Radweg Berlin-Leipzig führt ü.a. durch den Kurpark Bad Schmiedeberg und ist damit in circa 4 km zu erreichen!

 

- Circa 60 km ist der "Heiderundweg Dübener Heide" lang. Als Einstieg bietet sich der Kurpark von Bad Schmiedeberg (circa 3km) an. Durch das Kurviertel führt der Radweg zum Schloss Reinharz und weiter nach Kemberg. Eine Badepause kann am Bergwitzsee eingelegt werden und für die nächste Pause bietet sich die Ausflugsgaststätte "Ochsenkopf" an. Diese Tour bedient sich zum Teil dem Radweg Berlin-Leipzig und dem Europaradweg, sie führt aber auch über Wirtschaftswege. Sie reiht viele nette "kleine" Sehenwürdigkeiten wie das Radfahrer-Kriegerdenkmal, die Neumühle mit Töpferei, den Naturlehrgarten,den Biberaussichtsturm, die Köhlerei und die Holzskulpturenwiese aneinander!

 

- Der Kneipp-Radwanderweg ist circa 15 km lang und beginnt ebenfalls im Kurpark Bad Schmiedeberg (circa 3 km). Kleinere Höhepunkte sind hier das Radfahrerdenkmal, das Moorlager, das sich zum Wassertreten abietet, der Vitriolteich und das Baumtheater. Weiter geht es zum Rodelberg und zum Kaiser-Wilhelm-Turm. Vorbei am Heideteich und dem Biberturm zu Schloss Reinharz. Über den Radweg Berlin-Leipzig geht es über Großwig zurück.

 

- Viele weitere Rad-Rundwege von 20 - 60 km Länge finden Sie auf der Homepage des Naturparks Dübener Heide.

Hier finden Sie auch die APP  RADREGION Naturpark Dübener Heide!

 

Vielleicht haben Sie ja auch Spaß an den Wittenberger Radsporttagen -immer am 1. + 2. Mai...

 

Ihre Service-Radpatin in Bad Schmiedeberg: Sieglinde Klepel auf der Leipziger Straße!

 

 

 

Wanderwege

- Ein schöner Rundwanderweg direkt vor unserer Haustür führt über einen Feldweg nach Priesitz (2,5 km). Die Elbschifferkirche, auch Radfahrerkirche genannt, ist ein Besuch wert. In der Fischerei Flemmig kann freitags und am Sanstag Vormittag frisch geräucherter Fisch gekostet werden! Weiter geht es durch die Elbauen nach Pretzsch (4 km). Hier können das liebevoll gestaltete Heimatmuseum und das Schloss Pretzsch mit Schlossmuseum, Café Eberhardine und Park besucht werden. 3,5 km Feldweg führen über Körbin-Neu wieder direkt zum Campingplatz.

 

- Für einen kleineren Spaziergang bietet sich der Waldweg ( 2 km) nach Sachau an. Vorbei am "Neuen Teich" können Sie sich bei der "Müllerin" stärken. Von hier aus haben Sie eine ideale Ausgangslage durch die Elbauen zur Elbe. Hier schließt sich der "Elbauen-Rundwanderweg" an.

 

- Um den "Großen Lausiger Teich" führt der circa 5 km lange "Rundwanderweg Lausiger Teiche" und in Pretzsch überrascht der "Rundweg Elbromantik".

 

- Auch Bad Schmiedeberg lässt sich zufuß erreichen! 5,5 km sind es. Zum Teil am "Großen Lausiger Teich" vorbei, durch den Wald hindurch bis nach Kleinkorgau. Am Reit- und Zuchtverein Heideland und an der Gastronomie "Heidekrug" vorbei geht es weiter direkt zum Kurpark nach Bad Schmiedeberg. Entspannung findet man in der Salzgrotte jeweils zur vollen Stunde. Oder man gönnt den Beinen eine Erfrischung in den Kneippbecken.

 

- Die "Heide-Biber-Tour" ist ein vom Deutschen Wanderverband zertifizierter Qualitätswanderweg!Er beginnt im Kurpark von Bad Schmiedeberg, am Vitriolteich vorbei zum Kaiser-Wilhelm-Turm. Pausieren können Sie in der Rasthütte "Zum Stein" und im Park des Wasserschlosses Reinharz. Interessant ist die Köhlerei Eisenhammer und die Holzskulpturenwiese in Tornau. In Bad Düben geht es entlang der Bockwindmühle am Obermühlenteich weiter zum Moorerlebnisgarten. Endstation ist der Kurpark in Bad Düben.

- Billi Bockert ist das Naturpark-Maskottchen. Kinder haben besonders viel Spaß auf der Heide-Biber-Tour von der Holzskulpturenwiese bis zur Köhlerei Eisenhammer, da hier an 6 Stationen das Heidemaskottchen viel Wissenswertes auch über die Biberburg verrät.

 

                                                       

                                                                                  

"Echte Wanderer" überzeugt der 15 km lange Rundweg durch den Wald. Vorbei an den "Lausiger Teichen geht es zum Restaurant

"Hachemühle" mit Biergarten.

2 km weiter befindet sich der Stausee in Dahlenberg (super Badegelegenheit!).

Es folg ein kleiner Naturlehrpfad und die dicke Stieleiche.

Der Rückweg führt an dem Forsthaus vorbei.

 

 

 

 

 

- Auch werden immer wieder geführte Wanderungen angeboten. Wie zum Beispiel die "Heidekraut-Wanderung" im August oder "Wildtier-Wanderungen".

Der "Naturpark Dübener Heide" hat alle Wander- und Rundwanderwege gut beschrieben aufgelistet.

Wanderer erhalten weitere interessante Informationen auf karte.wanderwalter.de. Hier kann auch die APP Wanderregion herunter geladen werden!

Für die passende Wander-Ausstattung ist Thomas`Sportshop in Bad Schmiedeberg bestimmt die richtige Wahl!